Eigentlich müsste diese Seite hier leer bleiben:

Alles, woran ich im vergangenen Jahr künstlerisch arbeiten konnte, ist ja „dank Corona“ (eher Undank Corona) auf der Strecke geblieben.

Die Produktionen, die in Arbeit waren in 2020 haben es bisher nicht auf die Bühne geschafft.
Am 30.März 2020 wäre die Premiere gewesen von „Hauptsache Arbeit!“ von Sybille Berg. Am Anfang des Stücks steht ein schöner Leichenberg, der sich langsam von selbst wieder abträgt…
Symbol für Zukünftiges?
Und überhaupt jemals wieder realisierbar mit 1,5m Abstand zum nächsten Kollegen?

„Hauptsache Arbeit!“ hat seit Beginn der Pandemie für uns Künstlerinnen und Künstler ja eine ganz neue Bedeutung bekommen. Hauptsache überhaupt etwas arbeiten können….


Da wollten noch ans Licht: „Konfetti“ von Ingrid Lausund mit der Theatergruppe „Quasimotten“.

Und mit Tamara Burduli wollte ich gerne eine erweiterte Fassung erarbeiten von unserem deutsch/georgischen Tanztheaterstück
„Wenn der Wind sich dreht, lernen Steine tanzen.“

Und wenn wir wieder Zuschauer beglücken dürfen, wartet auch das Solostück „Judas“ von Lot Vekemans auf seine Vollendung.
Ich stehe jedenfalls in den Startlöchern……

  Diese schöne Postkarte ist ein Bild von SUSANNE KLEIBER

Veröffentlicht am 28.03.2021 15:12 Uhr.